Relaunch der Homepage!

Zuletzt aktualisiert:

Die Blaskappelle ist vollzählig angetreten, bei dem ein oder anderen hängt das Hemd noch aus der Hose, scheint aber niemanden zu stören. Der Tubist schwitz jetzt schon, die Laudatio hat soeben begonnen:
»… an diesem besonderen Tag! Dem Tag der Einweihung der neugestaltetetrrräntenten Carlini, Dodo Leo & Martin-Webseite, welche ein weiterer Meilenstein sein wird, in der langen und überaus erfolgreichen Ära, sehr verehrte Damen und Herren, welche geprägt, ach was sag ich, monumentiert wurde und immer noch wird, von dieser – nun ja – Band, die uns immer und immer wieder auf’s neue bla bla bla bla…super…blabla…kulturtechnische Prägnanz…bla…ja ha haa…ganz zu schweigen von…bla…und…bla und überhaupt und sowieso. Und wenn wir uns anschauen, was die drei Herren bisher…bla…beeindruckt…bla…bla…höchster Respekt…bla…bla…ganz zu schweigen von…blabla…lassen sie das…blabla…mein Glas…bla…holen sie sich selbst eins…blubb.
Umsomehr verwundert es uns, dass…bla…nachgelassen…bla…bla…kreative Dissonanzen…
bla…Zerwürfnis…blabla…Trennungsgerüchte…bla…oh, verzeihen Sie…Klatschpresse…bla…
…mir aber sehr unangenehm…bla…blabla…Schock. Aber seien Sie beruhigt, sehr verehrte Damen und Herren, wer das musikalische Zeitgeschehen dermaßen prägt…bla…muß auch immer…was klebt denn hier so?…bla…mit Gegenwind…bla…Neid…bla…umgehen…blubb…und Missgunst…ja, wer wüsste das nicht…blabla. Heben wir also nun unser Glas und stoßen, mit besonderem Dank an die Gestalterin der Webseite Miriam Leo, auf eine glorreiche…blablubb…Zukunft…weitere Preise…bla…bla…bla…an, nun weg da, Prost!«
Die Blaskappelle beginnt zu spielen, Kindergeschrei hallt durch den Raum, die Häppchen sind schon alle weg. Die geladenen Gäste fühlen sich genötigt, noch eine Weile zu bleiben. Alles wie immer auf einem Carlini, Dodo Leo & Martin-Konzert. Aber die neue Webseite ist endgeilkrassmann.